Orte, die du in Lima besuchen kannst — Touristische Attraktionen

Sehenswürdigkeiten in Lima Peru : Die Stadt Lima war bis zur Ankunft der Spanier im Jahr 1532 die Hauptstadt des Königreichs der Ychsma und vieler anderer Zivilisationen. Die Spanier gründeten die Stadt am 18. Januar 1535 neu. Sie nannten sie „La Ciudad de Los Reyes“, weil das Rímac-Tal am 6. Januar 1535 (Bajada de los Reyes Magos) von den Spaniern entdeckt wurde. Hier findest du alle Vergnügungsparks in Lima.

Francisco Pizarro entschied, dass Lima die Hauptstadt sein sollte, um die Flucht vor den indigenen Rebellen auf dem Seeweg zu erleichtern. Das war der Hauptgrund, warum Lima während des Vizekönigreichs von Peru zur kolonialen Stadt wurde.

Lima-Stiftung

Bei der Gründung der Republik Peru im Jahr 1821 wurde Lima aufgrund seiner geografischen Lage, des Hafens von Callao und als Geburtsort vieler Kreolen, die die Wirtschaft und Politik des neuen Landes dominierten, als Hauptstadt beibehalten.

Wenn du also in Lima bist, mach dir keine Sorgen, du wirst immer eine gute Möglichkeit haben, sie zu besuchen; Lima hat Dutzende von Sehenswürdigkeiten aus der vorspanischen-kolonialen und republikanischen Zeit sowie natürliche Attraktionen; hier sind die wichtigsten.

1. Kulturelle Stätten in der Stadt Lima und Callao

1.1 Die Altstadt von Lima

Die Altstadt von Lima

Heutzutage ist Lima eine immens große Stadt, aber in der Kolonialzeit war das nicht so, Anfang des 19. Jahrhunderts hatte die Gemeinde nicht mehr als 50 Tausend Einwohner; Lima als Stadt hatte auch eine Mauer, deren Überreste noch im Parque de la Muralla zu sehen sind, wenn du in Lima bist, hast du viele Möglichkeiten, es zu erkunden: Die Plaza de Armas, Plaza San Martin, die kolonialen Straßen, Herrenhäuser, Balkone und Limas berühmteste Museen wie das Kunstmuseum Lima und das Museum Larco Herrera.

Hinweis für Peruaner: Kostenlose Touren sind im Moment nur für den einreisenden Tourismus vorgesehen; wenn du an unserer kostenlosen Tour teilnehmen möchtest, kontaktiere uns per WhatsApp unter 958745640, um die Verfügbarkeit zu prüfen.

1.2 Die Kathedrale von Lima

Die Kathedrale von Lima

Die Kathedrale San Juan in Lima wurde Ende des 18. Jahrhunderts als Ersatz für eine Basilika im Barockstil gebaut, die leider bei dem Erdbeben von 1741 zerstört wurde. Die jetzige Kathedrale ist mit einem Holzskelett gebaut, d. h. sie ist eine ganz besondere Kathedrale, die ausschließlich dafür Matias Maestro entworfen wurde, Erdbeben zu widerstehen.

Diese Kirche befindet sich auf der Plaza Mayor in Lima. Wenn du in Miraflores oder Barranco bist, nimm dir ein Taxi, das dich in etwa 35 Minuten zu dieser Attraktion bringt.

1.3 Der Konvent von Santo Domingo

Der Konvent von Santo Domingo

Sie ist eine der ältesten Kirchen in der Stadt Lima und stammt aus dem 16. Jahrhundert, in der die berühmtesten peruanischen Heiligen wie Santa Rosa de Lima und San Martin de Porres wohnten. Die erste Universität Südamerikas mit dem Namen San Marcos wurde 1560 im Kloster dieser Kirche von den Dominikanern gegründet und war damit die erste Universität in Südamerika.

Diese Attraktion befindet sich zwischen Jiron Camana 170 und Jiron Conde de Superunda 262, einen Block von der Plaza de Armas entfernt.

1.4 Plaza Francia

Plaza Francia

Wir wissen, dass dir jeder von den emblematischen Plätzen im historischen Zentrum Limas erzählt hat, aber es gibt einen, den viele nicht erwähnen. Hier erzählen wir dir davon: Die Plaza Francia hat viel Grünfläche und du wirst nicht viele Touristen sehen, also ist er ein guter Platz zum Fotografieren.

Außerdem kannst du auf diesem Platz die blaue Kirche La Recoleta mit ihrem neugotischen Stil besuchen. Die Plaza Francia befindet sich in der Avenida Garcilaso de la Vega, ganz in der Nähe des historischen Zentrums von Lima.

1.5 Die Katakomben von San Francisco

Die Katakomben von San Francisco

Wenn du nicht weißt, wohin du in Lima gehen sollst, empfehlen wir dir, diese Touristenattraktion zu besuchen. Dieses Bauwerk stammt aus der Mitte des siebzehnten Jahrhunderts und hat eine riesige Katakombe, in der schätzungsweise 36 Tausend Menschen während der Kolonialzeit begraben wurden. In der Kirche befindet sich auch eine koloniale und republikanische Bibliothek, in der du noch immer den Gründungsakt der Republik Peru sehen kannst, der am 15. Juli 1821 unterzeichnet wurde, und die Erklärung, die am 28. Juli desselben Jahres abgegeben wurde.

Um diesen Ort zu erreichen, musst du nur vom Hauptplatz Limas aus nach Nordosten laufen. Die Kirche befindet sich in der Jiron Ancash, ganz in der Nähe der kolonialen Stadtmauer von Lima.

1.6 Chinatown

Chinatown

Wenn du im historischen Zentrum von Lima bist, solltest du die älteste Chinatown Südamerikas besuchen – Mitte des 19. Jahrhunderts Die chinesische Gemeinschaft kam vor allem aus Hongkong nach Peru als billige Arbeitskraft und die damals legale Sklaverei zu ersetzen. Heute ist die chinesische Gemeinschaft in Peru die größte in Südamerika.

Lerne das Chinatown und seinen Säulengang in der Calle Capon im historischen Zentrum kennen.

1.7 Der Tempel von Huaca Pucllana in Miralflores

Tempel von Huaca Pucllana

Diese prähispanische Attraktion ist der ideale Ort für Liebhaber der peruanischen prähispanischen Kultur; der archäologische Komplex diente vielen prähispanischen Zivilisationen wie die Lima, Ychsma, Wari und schließlich die Inkas.

Diese archäologische Stätte befindet sich in der Calle General Borgoño, Block 8, im Stadtteil Miraflores.

1.8 Monumental Callao

Punta Callao – Plaza Grau

Besuche das historische Zentrum der Hafenstadt Callao mit seinen alten Straßen, Plätzen und Vierteln aus der Zeit der spanischen Kolonialbesetzung. Die herausragendsten Sehenswürdigkeiten sind die Militärfestung Real Felipe, die Plaza Grau, die Plaza Galvez, Graffiti-Kunst usw.

Wie komme ich nach Callao Monumental?

2. Kulturelle Stätten in der Region Lima

2.1 Der Tempel von Pachacamac

Tempel von Pachacamac

Besuche das berühmteste präkolumbianische Orakel der Westküste Südamerikas namens Pachacamac – Gott, der Schöpfer von allem. Wenn du an dieser Attraktion ankommst, kannst du immer noch den Tempel der Acllas-Las Virgenes del Sol sehen, der die Funktion hatte, zeremonielle Handlungen durchzuführen, um ihren Gottheiten wie der Sonne, dem Mond, den Sternen, den Bergen usw. ihren Respekt zu erweisen.

Wie erreicht man die archäologische Stätte von Pachacamac?

2.2 Caral – die älteste Stadt Südamerikas

Caral

Wenn Menschen über Peru sprechen, meinen sie meist die Inka-Kultur, aber im präkolumbischen Peru gab es viele andere Zivilisationen, die der sozialen Ordnung des Inkareichs Form und Substanz gaben. Die erste Stadt, die es in Peru gab, heißt Caral und wurde 2900 n. Chr. gegründet. Sie war die Mutter aller späteren Zivilisationen in Peru und Südamerika. Diese archäologische Stätte hat mehr als 32 Gebäude mit zeremoniellen und politischen Zwecken, außerdem gibt es mehrere Produktionswerkstätten.

Diese Attraktion befindet sich im Supe-Tal, 182 km nördlich der Stadt Lima.

3. Natürliche Standorte

3.1 Die Strände von Lima und Miraflores

Die Strände von Lima und Miraflores

Wenn du in der Sommersaison in Lima bist, besuche die Strände an der grünen Küste von Lima und Miraflores, wo du auch Sportarten wie Surfen betreiben kannst.

3.2 Der Park de los Tres Picos

Park de los Tres Picos

Wenn du die Natur liebst und nicht zu weit von Lima wegfahren willst, dann ist der Park Tres Picos , der an der grünen Küste des Stadtteils Miraflores liegt, genau das Richtige für dich. Viele Touristen besuchen diesen Ort, um den Sonnenuntergang über der unermesslichen Weite des Pazifiks zu beobachten.

3.3 Huacachina — ein Paradies in der Wüste

Oase Huacachina

Einer der meistbesuchten Orte in Peru ist die Oase und Kleinstadt Huacachina. Die Stadt Huacachina ist jahrtausendealt, sie wurde von vielen vorspanischen Zivilisationen bewohnt; in den letzten Jahrzehnten wurde sie jedoch zur meistbesuchten Attraktion für in- und ausländische Touristen. Wir wissen, dass die peruanische Küste sehr trocken ist (ähnlich wie Ägypten) und eine Stadt mit diesen geografischen und klimatischen Merkmalen zu finden, ist eine einzigartige Erfahrung.

Huacachina liegt südlich von Lima in der Provinz Ica, etwa 5 Stunden mit dem Bus.

3.4 Die Ballestas-Inseln

Ballestas-Inseln

Im Süden von Lima gibt es einen paradiesischen Ort namens Ballestas-Inseln, eine Inselgruppe, die von vielen Guano-Vögeln wie dem Guanay, dem Piquero und dem Zarcillo bewohnt wird. Wenn du die Meeresfauna liebst, ist dies die Attraktion, die du kennen solltest.

Wie komme ich zu den Ballestas-Inseln?

3.5 Die Palomino-Inseln

Palomino-Inseln

Ganz in der Nähe der verfassungsmäßigen Provinz Callao befindet sich eine weitere Attraktion, die Palomino-Inseln. Diese Inselgruppe ist berühmt, weil sie die Heimat von etwa 5000 Seelöwen und vielen Vögeln wie Möwen, Pelikanen, Entenküken und anderen ist.

Wie kommt man zu den Palomino-Inseln?

4. Touristenorte für Familien und Kinder

4.1 Der magische Wasserpark

Der magische Wasserpark

Wenn du als Elternteil nicht weißt, wohin du deine Kinder mitnehmen sollst, empfehlen wir dir den Magischen Wasserkreislauf, einen Ort voller Farben, Lichter und Wasser. Besuche ihn abends, die erste Show beginnt um 19 Uhr, die zweite um 20 Uhr und die letzte um 21 Uhr; der Eintritt zu diesem Ort ist sehr günstig, er kostet 5 Soles – Kinder unter 4 Jahren haben freien Eintritt.

4.2 Der Park der Legenden

Park der Legenden – Vikunja

Wenn du mit deiner Familie in Lima bist, solltest du dir diese natürliche Attraktion bzw. diesen Zoo nicht entgehen lassen. Er befindet sich in der Avenida Las Leyendas 580 im Stadtteil San Miguel. Der Zoo ist in vier Bereiche unterteilt: Der Dschungel, die Küste, die Berge und die internationale Zone; hier kannst du sehr exotische Tiere wie die Vicuña oder die weißen bengalischen Tiger antreffen; der Eintritt kostet 15 Soles pro Person.

4.3 Kennedy Park und der Malecon von Miraflores

Kennedy Park und der Malecon von Miraflores

Wenn du in Miraflores übernachtest, solltest du den Kennedy Park mit seinen weiten Grünflächen besuchen und dann zum Miraflores Malecon gehen, wo du den Park der Liebe, das Faro und das Larcomar-Einkaufszentrum findest; wir sind sicher, dass du und deine Familie eine tolle Zeit haben werden.

4.4 Der Stadtteil Barranco

Dieser Stadtteil ist böhmisch, malerisch und ruhig, seine Straßen sind voll mit Graffiti verziert, außerdem findest du hier mehrere Restaurants, Bars und Grünflächen. Die herausragendsten Sehenswürdigkeiten sind die Brücke de Los Suspiros und La Bajada de los Baños.

Wie komme ich nach Barranco?

5. Kostenlose Touren durch Lima – Kurze Rundgänge

Wenn du dich nicht gut orientieren kannst oder nicht gerne auf eigene Faust erkundest, kannst du dich von den von DIRCETUR autorisierten Guides Limas kostenlos zu Fuß durch das historische Zentrum führen lassen; am Ende der Tour kannst du eine Spende entsprechend der Leistung hinterlassen. Für weitere Informationen und Buchungen besuche Free Tour Lima und schau dir unsere tollen Bewertungen hier an. Sieh dir auch Tausende von Fotos und Follower auf unserem Instagram und Facebook an.

Nota para peruanos: Los free tours por el momento son solamente para el turismo receptivo; sin embargo puedes realizar el city tour clásico del Lima colonial y moderna.

Wie benutze ich die Stadtbusse in Lima?

Stadtbus Lima – Es ist ein integriertes öffentliches Verkehrssystem mit hochmodernen Bussen, das 2010 eröffnet wurde, um den Autoverkehr in Lima zu entlasten.

1. Warum den Stadtbus benutzen?

Weil er schnell und billig ist und die Stadtbusse eine eigene Fahrspur haben.

2. Ist es bequem, mit den Stadtbussen zu fahren?

Als Guide und Reiseveranstalter haben wir die Stadtbusse schon hunderte Male benutzt und die Beschwerden waren sehr gering, denn die Busse sind geräumig und komfortabel; wir empfehlen jedoch nicht, dieses System in den folgenden Situationen zu benutzen:

Während der Rushhour

Aufgrund des Komforts und der Geschwindigkeit dieses Bussystems bevorzugen viele Einheimische dieses Verkehrsmittel, also versuche, die Busse nicht während der Hauptverkehrszeit zu benutzen: 6:00 bis 9:30 Uhr und 17:30 bis 21:00 Uhr; besonders im Sommer (Dezember bis März), weil es sehr heiß ist.

Wenn du mit Kindern reist

Wenn du z.B. ein Baby im Kinderwagen hast, wird es sehr unbequem, vor allem in der Hauptverkehrszeit.

Wenn du einen Rollstuhl benutzt

Die Busbahnhöfe und die Busse selbst sind für Menschen mit Behinderungen ausgeschildert, d.h. du kannst den Stadtbus benutzen, aber wir raten dir davon ab, dieses System während der Hauptverkehrszeit zu benutzen; die Bahnhöfe und Busse sind sehr überfüllt.

Wenn du noch nie mit öffentlichen Verkehrsmitteln gereist bist

Wer es nicht gewohnt ist, in überfüllten Bussen zu reisen, wird diesen Service wahrscheinlich nicht mögen, daher empfehlen wir einen privaten Transport, buche ein Taxi oder Uber im Voraus.

3. Was sind die Stadtbus-Routen?

  1. Die Troncal-Route: Sie verbindet den Süden Limas (Chorrillos) mit dem Norden Limas (Comas) und den Stadtteilen, die zum Beispiel zwischen Chorrillos und Comas liegen: Barranco, Miraflores, San Isidro, San Miguel, La Victoria, Cercado de Lima (Limas historisches Zentrum) und andere; wenn du ein Tourist bist, musst du diese Route benutzen.
  2. Die Alimentadora-Route: Sie besteht aus einer Reihe von Bussen, die auf bestimmten Routen fahren und deren Ziel eine Haltestelle ist, die zur Stammstrecke gehört.

4. Was sind die Bahnhöfe oder Bushaltestellen?

Empfehlungen:

  • Wir schlagen vor, dass du immer das Personal am Kontrollstand fragst, wohin du fahren willst. – bevor du den Bahnhof betrittst.
  • Wenn du den Bahnhof betrittst, siehst du auch ein großes Schild mit den Namen aller Bushaltestellen und -linien.

Attraktionen und Busbahnhöfe:

Im Folgenden nennen wir die touristischen Attraktionen, die es auf der Troncal-Route (Süd-Nord-Süd) gibt, und die Namen der Busbahnhöfe, an denen du aussteigen solltest.

  1. Um zur Free Tour durch Lima im historischen Zentrum zu gehen – steige an der Station Jirón de la Unión aus und laufe zur Kirche La Merced.
  2. Um zur Plaza de Armas im historischen Zentrum zu gelangen, musst du an der Station Jr. de la Unión aussteigen.
  3. Um zur Plaza San Martin de Lima im historischen Zentrum zu gelangen, musst du an der Station Colmena aussteigen.
  4. Um den Ausstellungspark (Parque de la Exposición), das Kunstmuseum von Lima und das Italienische Kunstmuseum im Zentrum von Lima zu besuchen, steige an der Station Central aus.
  5. Um zum Nationalstadion und zum Magischen Wasserkreislauf: (Parque de la Reserva) in der Innenstadt von Lima zu gelangen, musst du an der Station Estadio Nacional aussteigen.
  6. Um zum Kennedy Park in Miraflores zu gelangen, musst du an der Station Ricardo Palma aussteigen.
  7. Um zur Huaca Pucllana in Miraflores zu gelangen, musst du an der Station Ricardo Palma aussteigen (vom Bahnhof zur Huaca Pucllana sind es 20 Minuten zu Fuß).
  8. Um zu den wichtigsten Casinos in Miraflores zu gelangen, musst du an der Station Benavides aussteigen.
  9. Um nach Larcomar und zum Malecón de Miraflores zu gelangen, musst du an der Station 28 de Julio aussteigen.
  10. Um zur Plaza de Armas von Barranco und zur Brücke de los Suspiros im Stadtteil Barranco zu gelangen, musst du an der Station Bulevar aussteigen.
  11. Um in den Stadtteil Barranco zu gelangen, gibt es zwei weitere Stationen: Plaza de las Flores Station und Balta Station; es kommt ganz darauf an, wohin genau du im Stadtteil Barranco gehen willst.

Hinweis: Vom Busbahnhof zur Attraktion brauchst du zu Fuß durchschnittlich 3 bis 5 Minuten.

5. Wie benutze ich den Stadtbus?

Du musst die Stadtbus-Karte an jeder Busstation kaufen, die Teil dieses Bussystems ist, und deine Karte an derselben Station mit der Landeswährung aufladen.

An jeder Station gibt es Personal, das den Nutzern hilft. Manchmal wirst du kein Personal sehen, vor allem an Sonn- und Feiertagen, deshalb gibt es auch Automaten, die die Karte ausgeben; für die Karte zahlst du 5 Soles – denke daran, lokales Geld in Münzen mitzubringen.

6. Welchen Bus nehme ich innerhalb des Bahnhofs?

  1. Zuerst musst du dich orientieren, ob du nach Norden oder Süden fahren willst – die nördliche Richtung ist in Richtung des historischen Zentrums von Lima und die südliche Richtung ist in Richtung des Stadtteils Barranco; das ist der einfachste Weg, um die Troncal-Route für Touristen zu verstehen.
  2. Der zweite Schritt besteht darin, die Buslinie zu bestimmen, die du nehmen sollst; die Busse sind in 4 Linien eingeteilt: Linie A, Linie B, Linie C und Linie D.
  3. Als einheimischer oder ausländischer Tourist nimmst du immer die Linie C. Vergiss die anderen Linien, denn das sind Expressbusse, die höchstwahrscheinlich nicht an deinem Ziel halten werden. Die Linie C ist ein Linienverkehr, d.h. sie hält an allen Stationen.
Metropolitano en Lima

7. Wie sehen die Fahrpläne aus?

Die Fahrpläne variieren je nach Bustyp, fahren aber in der Regel von 6 Uhr morgens bis 22 Uhr abends.

8. Wie hoch sind die Preise?

  • Bitte beachte, dass du eine Karte kaufen musst, die 5 Soles kostet.
  • Der allgemeine Preis beträgt 3,20 Soles zu jedem Zielort.

Wichtig:

  • Wenn du als Paar oder Familie reist, musst du nicht 2 oder 3 Karten kaufen, sondern kannst dieselbe Karte verwenden, musst aber mehr Geld aufladen.
  • Nimm immer Geld in Soles und vorzugsweise in Münzen mit.

9. Häufig gestellte Fragen – FAQS

Kann ich die Stadtbusse benutzen, ohne die Karte zu kaufen?

Ja, das kannst du. Geh einfach zum Bahnhof und frag vor dem Einsteigen eine Person in der Warteschlange: „Podrías pasar la tarjeta para mí?“, dafür musst du dieser Person 3,20 Soles pro Person zahlen.

99% der Leute werden dir gerne helfen. Du kannst auch die Mitarbeiter des Stadtbusses um Hilfe bitten.

Woher weiß ich, ob meine Bushaltestelle die nächste Station ist?

Die Busse haben ein automatisches Sprachsystem, bei dem der Name der nächsten Haltestelle mündlich angesagt wird, bevor der Bus eintrifft.

Außerdem gibt es in den Bussen einen Bildschirm, der den Namen der nächsten Station anzeigt.

Woher weiß ich, ob es an meinem Wohnort Stadtbusse gibt?

Wenn du in den Stadtteilen Chorrillos, Barranco, Miraflores, San Isidro, San Miguel, La Victoria und dem Cercado de Lima (historisches Zentrum) übernachtest, gibt es dort Stadtbusbahnhöfe, die du am besten an deiner Hotelrezeption erkundigst.

Ist es sicher, die Stadtbusse zu nehmen?

Natürlich ist das sicher, aber es ist immer gut, auf seine Sachen aufzupassen, besonders wenn der Bus sehr voll ist.


Wir sind hier, um dir zu helfen: Wenn du Fragen zu Free Touren und Ausflügen in Lima hast, zögere nicht, uns zu kontaktieren. Du kannst auch unsere Bewertungen auf Facebook, Instagram, Tripadvisor und Google lesen:

Bustickets von Aguas Calientes nach Machu Picchu

Bustickets von Aguas Calientes zu den Ruinen von Machu Picchu | Es reicht nicht nur, dein Zugticket nach Machu Picchu zu buchen, sondern auch dein Busticket von Aguas Calientes zur Inka-Zitadelle. Diese Straßenroute heißt Hiram Bingham und hat eine Länge von 8 km im Zickzack.

Die konzessionierte Gesellschaft für diese Strecke heißt Consettur. Die Busse dieser Gesellschaft sind umweltfreundlich und haben je nach Nationalität unterschiedliche Preise. Das liegt an den unterschiedlichen Lebenshaltungskosten. Es ist wahr, dass viele Touristen dieses Thema nicht mögen, weil sie darauf hinweisen, dass es ein Diskriminierungsproblem gibt, was verständlich ist, aber es ist auch vernünftig zu denken, dass ein Einheimischer nicht wie die meisten Touristen zahlen kann.

Super wichtig: Die Einheimischen verwenden undeutlich den Namen Machu Picchu Pueblo oder Aguas Calientes, um sich auf dieselbe Stadt zu beziehen, obwohl wir wissen, dass der offizielle Name dieser Stadt Machu Picchu Pueblo ist, aber die Einheimischen verwenden auch Aguas Calientas wegen der heißen Quellen in dieser Stadt.

1. Wo kann ich Bustickets für die Ruinen von Machu Picchu kaufen?

1.1 In Cusco

1.2 In Aguas Calientes

  • Av. Hermanos Ayar s/n, vor der Brücke Ruinas: Geöffnet von Montag bis Sonntag von 5 Uhr bis 21 Uhr.
  • Super wichtig! Wir empfehlen, die Konzessionsgesellschaft Consettur, die die Busse betreibt, anzurufen, um die Betriebszeiten zu bestätigen, bitte wähle: (084) 262802.

1.3 Außerhalb der Inka-Ruinen von Machu Picchu

Du kannst auch Bustickets am Eingangstor zu den Ruinen von Machu Picchu kaufen. Das kann der Fall sein, wenn du von Aguas Calientes aus zu Fuß zur Inka-Zitadelle gehen und mit dem Bus zurückfahren möchtest.

2. Wie kaufe ich das Busticket nach Machu Picchu?

  • Bring dein persönliches Ausweisdokument im Original mit, z.B. deinen Reisepass oder Personalausweis, wenn du Peruaner bist.
  • Die Bezahlung kann in Soles oder US Dollar erfolgen, bitte bring Bargeld mit.
  • Du kannst den Kauf auch über das Internet tätigen. In diesem Fall wirst du nicht nach einem Originalausweis gefragt, sondern musst ein Formular ausfüllen.

3. Wie viel kostet der Bus nach Machu Picchu?

Denke daran, dass die Bustickets nicht ausverkauft sind, aber es wird empfohlen, sie im Voraus zu kaufen. Wenn du sie am Tag der Tour kaufst, ist das kein Problem, aber manchmal gibt es eine riesige Menschenschlange, die den Zeitplan deiner geführten Tour verändern kann.

ART DER BUSFAHRKARTE FÜR AUSLÄNDER PREIS
AUSLÄNDISCHER ERWACHSENER (Hin- und Rückfahrt) 24 USD
AUSLÄNDISCHER ERWACHSENER (Hin- und Rückfahrt) 12 USD
AUSLÄNDISCHES KIND (Hin- und Rückfahrt) 12 USD
AUSLÄNDISCHES KIND (Hin- und Rückfahrt) 7.00 USD

ART DER BUSFAHRKARTE FÜR STAATSANGEHÖRIGEPREIS
EINHEIMISCHER  ERWACHSENER (Hin- und Rückfahrt) 15 USD
EINHEIMISCHER ERWACHSENER (Hin- und Rückfahrt) 8 USD
EINHEIMISCHER STUDENT (Hin- und Rückfahrt) 10 USD
EINHEIMISCHER STUDENT (Hin- und Rückfahrt) 6 USD
EINHEIMISCHES KIND (Hin- und Rückfahrt) 8 USD
EINHEIMISCHES KIND (Hin- und Rückfahrt) 5 USD
TOURISTEN GUIDE (Hin- und Rückfahrt) 12 Soles
EINWOHNER DER REGION CUSCO (Hin- und Rückfahrt) 19 Soles
BEWOHNER DES DORFES MACHUPICCHU (Hin- und Rückfahrt) 8 Soles

4. Wie lauten die Fahrpläne für die Busse?

Keine Sorge, normalerweise fahren die Busse alle 10 Minuten, sowohl von Aguas Calientes als auch von den Ruinen von Machu Picchu nach Aguas Calientes.

5. Wo ist der Busbahnhof nach Machu Picchu?

Mach dir keine Sorgen wegen des Bahnhofs, denn die Stadt Aguas Calientes ist sehr klein, sodass du dich nicht verlaufen wirst, aber wir wissen, dass die Busse eine Station an der Avenida Hermanos Ayar haben, direkt neben dem Bahnhof.

Auf dem Rückweg gibt es eine Station am Eingang zu Machu Picchu.

6. Wie lange dauert die Busfahrt?

Es ist sehr nah, durchschnittlich 30 Minuten auf einer Zickzack-Route von etwa 8 Kilometern.

7. Was viele Leute fragen:

7.1 Um wie viel Uhr fährt der erste Bus nach Machu Picchu?

Der erste Bus fährt um 5:30 Uhr ab. Dieser Bus ist für die Leute, die in der archäologischen Stätte und im Santuray Lodge Hotel arbeiten, das direkt neben Machu Picchu liegt, also stell dich für den zweiten Bus an. Bitte beachte, dass du die Ruinen von Machu Picchu ab 6:30 Uhr morgens erreichen kannst – die Busfahrt dauert etwa 30 Minuten.

Der letzte Bus von den Machu Picchu Ruinen nach Aguas Calientes fährt um 15:30 Uhr, vergiss das nicht.

7.2 Wie lange ist das Busticket gültig?

Du kannst es innerhalb von drei Tagen verwenden.

7.3 Gibt es einen Hubschrauber, der dich direkt zu den Ruinen von Machu Picchu bringt?

Nun, ob du es glaubst oder nicht, bis vor ein paar Jahren gab es ihn, aber er hatte offensichtlich einen negativen Effekt auf die Fauna des archäologischen Parks Machu Picchu, zum Beispiel hat er den Gehörsinn der Vögel immens geschädigt, deshalb gibt es ihn nicht mehr und wir sind froh darüber!

7.4 Warum gibt es keinen direkten Bus von Cusco zu den Ruinen von Machu Picchu?

  • Weil es keine Straße gibt.
  • Da Peru Rail wirtschaftliche Interessen hat, um den Wettbewerb mit den Bussen zu vermeiden, werfen die Einheimischen dem Unternehmen Monopolismus vor. Deshalb gibt es seit ein paar Jahren ein anderes Unternehmen, das die Zugstrecke nach Aguas Calientes betreibt: Inca Rail.
  • Wir wollen Machu Picchu für die nächsten Generationen erhalten. Wir wissen, dass die maximale Kapazität 2500 Menschen pro Tag beträgt, und wenn es mehr Busse gäbe, die mehr Touristen nach Machu Picchu bringen, könnte diese Attraktion überfüllt sein.

7.5 Kann ich zu Fuß nach Machu Picchu gehen, anstatt den Bus zu nehmen?

  • Natürlich kannst du das, viele Besucher tun es. Die Gehzeit von Aguas Calientes nach Machu Picchu beträgt 1 Stunde, bitte mach diese Route, wenn du in guter Verfassung bist, denn es ist ein reiner Aufstieg.
  • Wenn du jedoch den Huayna Picchu besteigen oder die Route zur Inka-Brücke von Machu Picchu machen willst, ist es besser, einen Bus zu nehmen, denn du wirst viel Energie brauchen, um zum Huayna Picchu zu gelangen.

7.6 Warum baut man nicht eine Seilbahn? Dann wäre die Umweltverschmutzung geringer.

Viele Menschen sind der Meinung, dass das Kohlendioxid der Busse nach Machu Picchu den archäologischen und natürlichen Park verschmutzt. Deshalb gibt es ein Projekt zum Bau einer Seilbahn von Aguas Calientes zur Inka-Zitadelle Machu Picchu, das gut wäre; es gibt jedoch viele Gründe, warum dieses Projekt nicht durchgeführt wird, wir glauben, dass der wichtigste der Widerstand des Busunternehmens Consettur ist.

Consettur hingegen weist darauf hin, dass ihre Busse ökologisch sind und daher keine Umweltverschmutzung verursachen, und sie weisen auch darauf hin, dass sie Geschäftsleute aus Cusco sind.

Free Walking Tours Peru

Jetzt unsere kostenlosen Touren mit professionellen, autorisierten und erfahrenen Guides für die Free Tours in Cusco, Lima und Arequipa buchen. Die Reservierung ist kostenlos.

Was kann man in Miraflores, Peru, unternehmen?

Was kann man in Miraflores Peru unternehmen? Der Stadtteil Miraflores ist eines der historischsten und touristischsten Viertel Limas. Viele Besucher bleiben in diesem Stadtteil wegen der guten Infrastruktur für den Tourismus, der Sicherheit, der Erholungsorte, der Grünflächen, der Modernität und der Ordnung. Wenn du eine Reise nach Peru planst, empfehlen wir dir, in diesem Stadtteil zu bleiben und die folgenden Aktivitäten zu unternehmen.

Was kann man tagsüber in Miraflores unternehmen?

1. Besuche den John F. Kennedy Park

Dieser Park ist der ideale Ort, wenn du auf der Suche nach einem ruhigen Ort bist. Er hat auch Orte für Kinder, ist also ideal für die Kleinen, hat Grünflächen, die mit Bäumen und Blumen aus der peruanischen Küste umgesetzt wurden, und du findest auch den „Paseo de los Pintores“, wo du Gemälde von Malern aus Miraflores kaufen kannst.

¿Qué hacer en Miraflores?

In diesem schönen Park gibt es auch ein Amphitheater, in dem die Einwohner von Miraflores jedes Wochenende bei Live-Musik tanzen. Wenn du die republikanische Architektur Perus liebst, solltest du die Kirche der wundertätigen Jungfrau besuchen, die sich neben dem Stadtpalast befindet.

Dieser Park liegt zwischen der Avenida Jose Larco und der Avenida Diagonal. Der Eintritt ist 100%ig kostenlos und er ist 24 Stunden geöffnet.


2. Besuch des Tempels Huaca Pucllana

Wenn du dich für präkolumbianische Geschichte interessierst, empfehlen wir dir den Besuch der Huaca Pucllana, einer archäologischen Stätte aus dem 5. Jahrhundert n. Chr., die aus Adobes“ (einfachen Lehmziegeln) errichtet wurde; dort findest du eine wunderschöne Pyramide, die für Rituale zu Ehren verschiedener Gottheiten wie der Sonne und des Mondes genutzt wurde.

¿Qué hacer en Miraflores?

Diese archäologische Stätte befindet sich in Gral. Borgoño, Block 8.


3. Kostenlose Touren Lima ab Miraflores

Wenn du gerade erst in Peru angekommen bist und in Miraflores übernachtest und nicht weißt, wie du ins historische Zentrum kommst, mach dir keine Sorgen. Du kannst an unseren kostenlosen Touren teilnehmen, die in Miraflores beginnen; wir zeigen dir: wie du mit dem Bus ins Zentrum von Lima kommst, die wichtigsten Orte im historischen Zentrum von Lima, was man in Lima essen kann, usw.

¿Qué hacer en Miraflores?

Wie kann ich an der kostenlosen Tour von Miraflores nach Lima teilnehmen?

Es ist ganz einfach: Um unseren Treffpunkt in Miraflores, die mitzubringenden Sachen, Trinkgelder und alle Details zu dieser Tour zu sehen, buche deine Tour bei Free Tour Lima von Miraflores aus; du kannst auch unsere Kommentare auf Facebook und Google sehen.

Note for Peruvians: At the moment the free tours are only for non-Peruvian tourists; However, you can take the classic city tour of Lima.


4. Besuche den Markt Surquillo Nr. 1

Wenn dir das Essen in Miraflores zu teuer erscheint, keine Sorge, wir haben die Lösung für dich: Geh zum Markt Surquillo Nr. 1; allerdings gehört dieser Markt nicht zum Miraflores-Stadtteil, sondern zu Surquillo; der Markt liegt ganz in der Nähe von Miraflores, wenn du vom Kennedy Park zu diesem Markt gehst, brauchst du etwa 5 bis 10 Minuten.

¿Qué hacer en Miraflores?

Auf diesem Markt findest du superbillige Lebensmittel von 5 Soles bis 10 Soles, der Ort ist sicher und sauber.

Du erreichst diesen Ort über die Avenida Paseo de la Republica 5325.


5. Besuche das Einkaufszentrum Larcomar

Ganz in der Nähe des Kennedy Parks am Malecón de Miraflores befindet sich ein sehr modernes Einkaufszentrum mit Blick auf den Pazifischen Ozean. Hier kannst du Kleidung einkaufen, einen Kaffee trinken und 100 % peruanisches Essen essen; es gibt auch einen Bereich für Fast Food.

¿Qué hacer en Miraflores?

Dieses Einkaufszentrum verfügt auch über ein Kino, WLAN und einen Parkplatz; es befindet sich am Malecón de la Reserva 610.


6. Verpasse nicht den Park der Liebe

Wenn du Miraflores zum ersten Mal besuchst, solltest du dir den Park der Liebe nicht entgehen lassen. Der Platz ist geschmückt mit Blumen, die an der peruanischen Küste heimisch sind, mit Mosaiken verzierten Betonsitzen und einer schönen Statue eines sich küssenden Paares. Das Denkmal heißt „El Beso“ und wurde 1993 von Victor Delfin entworfen und am 14. Februar desselben Jahres eingeweiht, deshalb heißt dieser Ort „Park der Liebe„.

¿Qué hacer en Miraflores?

Um zu diesem Ort zu gelangen, folge diesem Link. Wenn du in Miraflores bist, empfehlen wir dir, diesen Ort zu Fuß zu erreichen.


7. Entdecke die Avenida José Larco in Miraflores

¿Qué hacer en Miraflores?

Im historischen Zentrum von Lima gibt es eine unübersehbare Straße namens Jiron de la Union, in Miraflores haben wir ihre Konkurrenz, sie heißt Avenida Jose Larco, eine kosmopolitische Straße, in der du Restaurants, Cafés, Bars, Nachtclubs, Boutiquen, Apotheken, Bekleidungsgeschäfte, Casinos, Hotels, Banken, Wechselstuben usw. findest.


8. Erkunde den Malecon in Miraflores und den Leuchtturm

¿Qué hacer en Miraflores?

Wenn du einen kurzen Spaziergang mit einem schönen Panoramablick machen möchtest, besuche den Malecon von Miraflores, von dem aus du die Strände der sogenannten „Costa Verde de Lima“ sehen kannst. Du kannst auch den Leuchtturm von Miraflores besuchen und Gleitschirmfliegen.


9. Surfen in Miraflores

¿Qué hacer en Miraflores?

Die Wellen an den Stränden von Miraflores sind sehr gut zum Surfen, du kannst die Strände von Waikiki und Makaha besuchen, beide Strände sind sehr gut für Anfänger und Experten, es gibt auch Surfkurse am Strand, für die du dich nicht im Voraus anmelden musst.


10. Besuche die indischen Märkte

¿Qué hacer en Miraflores?

Wenn du bereits in Cusco, Puno und Arequipa warst, aber keine Kunsthandwerksprodukte für dein Heimatland kaufen konntest, dann mach dir keine Sorgen! In der Avenida Petit Thouars findest du mehrere Kunsthandwerkszentren.Wir empfehlen dir, die Preise zu feilschen, denn das ist Teil unserer Lebenskultur.


Was kann man in Miraflores nachts machen?

11. Besuche eine der 5 besten Bars in Miraflores

  1. La Emolientería: Eine 100% peruanische Bar mit Fusionsmusik und einer abwechslungsreichen Karte mit 100% peruanischen Getränken.
  2. Huaringas Bar: Sie hat bequeme Sessel und unverzichtbare Piscos Sours mit verschiedenen Geschmacksrichtungen.
  3. Treff: In dieser Bar gibt es die besten Angebote für Krüge mit peruanischem Bier.
  4. Bar Público: Eine Bar mit böhmischem Flair.
  5. Pisco Bar: Das ist eine super entspannte Bar, die leckere Snacks und Cocktails mit Pisco als Hauptzutat anbietet.

12. Besuche die „Pizzastraße“.

Wenn du das Nachtleben liebst, solltest du diese emblematische Straße besuchen, in der du Restaurants, Bars und Diskotheken findest. Allerdings hat die Stadtverwaltung von Miraflores diese Straße vor 3 Jahren umstrukturiert, um die Restaurants, die sich auf der Straße befanden, zu entfernen und so die Breite der Straße wiederherzustellen. Heute ist sie geöffnet, aber die Restaurants befinden sich nicht mehr auf der Straße, sondern in den Häusern; die Straße wirkt breiter und aufgeräumter. Wenn du nicht weißt, was du abends in Miraflores machen sollst, besuche diese Straße, in der es immer Aktivitäten zur Abendunterhaltung gibt.


13. Besuche die Casinos in Miraflores

Besuche die Casinos in Miraflores, die beliebtesten sind La Hacienda und Fiesta, beide Casinos haben gute Spiele, Angebote und Preise zum Mitmachen. Um einzutreten musst du dich formell kleiden und das Mindestalter dafür ist 18 Jahre und schließlich öffnen die Casinos ab 18 Uhr und schließen um 6 Uhr morgens.


Häufig gestellte Fragen – FAQS

Wie komme ich von Miraflores ins Zentrum von Lima?

  • Erste Option: Nimm Uber oder ein Taxi und zahle zwischen 15 Soles und 20 Soles (5 bis 7 USD).
  • Zweite Option: Nimm den Stadtbus (Metropolitano) an der Station Ricardo Palma, nimm die Linie C Richtung Miraflores – Lima und steige an der Station Jiron de la Union. aus. Um diesen Service zu nutzen, musst du 2,50 Soles pro Person bezahlen – Vor dem Bahnhof gibt es einen Kontrollstand, an dem du weitere Informationen erhalten kannst.
  • Dritte Option: Nimm an unserer kostenlosen Tour durch Lima teil, die in Miraflores beginnt.

Wo kann ich eine gute Unterkunft in Miraflores finden?

  • Wenn du ein Hotel möchtest, kannst du im Courtyard by Marriot und im 4 Points by Sheraton übernachten.
  • Wenn du eine günstige Unterkunft in Miraflores suchst, empfehlen wir dir Kokopelli und Flying Dog. Beide Hostels haben Betten ab 15 Soles pro Nacht – (5 USD).

Wo kann man in Miraflores traditionelles peruanisches Essen essen?

Wir empfehlen dir, die „Pizzastraße“ zu besuchen, wo du mehrere Restaurants und Bars zu günstigen Preisen findest. Wenn du dir etwas gönnen willst, empfehlen wir dir Rafael und Maído, beides Restaurants mit traditioneller A-1-Küche.

Wo kann ich in Miraflores Fremdwährung in Landeswährung umtauschen?

In der Avenida José Larco und im Óvalo Miraflores gibt es viele Wechselstuben. Außerdem kannst du bei den „Cambistas“ (Geldwechslern) an der Ecke der Banco de Crédito del Perú US-Dollar in peruanische Soles umtauschen; der Geldwechsel bei den „Cambistas“ ist sicher, und sie bieten dir einen guten Wechselkurs.

Welches ist die beste Gegend in Miraflores?

Der ganze Stadtteil Miraflores ist sicher und ordentlich, aber wir empfehlen dir, ganz in der Nähe des Kennedy Parks zu übernachten, da du dort viele weitere touristische Einrichtungen wie Hotels, Herbergen, Restaurants, Banken, Kunsthandwerksmärkte usw. findest.

Die besten Museen in Lima: Öffnungszeiten und Preise

Museen in Lima: Wenn du die Stadt Lima besuchst, solltest du dir die beliebtesten Museen der peruanischen Hauptstadt nicht entgehen lassen. Museen sind der beste Weg, um die historischen Geheimnisse des vorspanischen, vizeköniglichen und republikanischen Limas zu entdecken.

1. Limas beliebteste Museen

1.1 Goldmuseum von Peru und das Waffenmuseum der Welt

Dieses Museum beherbergt eine Sammlung von dekorativen Metallgegenständen (hauptsächlich Gold und Silber), Küchenutensilien, Totenmasken, Mumien (geschmückt mit Textilien und Edelmetallen) und Kriegswaffen wie Schwerter, Flinten, Gewehre, Karabiner und italienische Pistolen aus der Mitte des 14. Jahrhunderts.

Alle Stücke von historischem und wissenschaftlichem Interesse in diesem Museum stammen aus verschiedenen Epochen der peruanischen Geschichte (Prä-Inka, Inka, Kolonialzeit und Republik), mit Ausnahme einiger Waffen, die aus Europa gebracht wurden.

Dieses Museum befindet sich in der Jirón Alonso de Molina 1100, im Stadtteil Santiago de Surco.

1.2 Archäologisches Museum Rafael Larco Herrera

Wenn du etwas über die vorspanische Geschichte Limas erfahren möchtest, ist das Larco Herrera Museum die beste Wahl, denn es bietet dir die größte Sammlung von Keramikstücken in Peru, die aus verschiedenen Zivilisationen stammen, aber hauptsächlich aus vorinkaischen Gesellschaften wie der Chimu-Kultur, der Lambayeque-Kultur und der Mochica-Kultur.

Dieses Museum befindet sich in der Avenida Simón Bolivar 1515 im Stadtteil Pueblo Libre.

1.3 Museum für Archäologie, Anthropologie und Geschichte

Wenn du mehr über die Grundlagen der präkolumbianischen, vizeköniglichen und republikanischen (18. Jahrhundert) Organisationen erfahren möchtest, ist dieses Museum die beste Wahl, denn es beherbergt eine riesige Sammlung von 30.000 Meisterwerken aus verschiedenen historischen Perioden Perus.

Das Museum befindet sich in einem kolonialen Palast namens „La Quinta del Virrey Pezuela“ an der Plaza Bolivar im Stadtteil Pueblo Libre.

Vizekönig Pezuela war einer der 40 Regenten, die Peru hatte, außerdem lebten in diesem Palast auch die Väter des peruanischen Vaterlandes: Don Jose de San Martin und Simon Bolivar.

1.4 Museum für Naturgeschichte in Lima: kinderfreundlich

Aber nicht nur die Geschichte der Menschen ist wichtig. Wenn du ein Fauna-Liebhaber bist, wirst du dieses Museum lieben, weil es Tierarten ausstellt, die im alten Peru gefunden wurden.

Du wirst Walskelette, ausgestopfte Tiere und zur Freude deiner Kinder auch Dinosaurierknochen finden; wenn du also mit Kindern reist, werden sie diesen Ort lieben.

Dieses Museum befindet sich in der Avenida Arenales 1256, im Stadtteil Jesus Maria.

1.5 Museum der Nation

Die Hauptaufgabe dieses Museums ist es, die peruanische Kunst zu bewahren. Es besitzt mehr als 15.000 archäologische, historische und ethnografische Stücke aus der vorspanischen, vizeköniglichen und republikanischen Zeit.

Diese Galerie befindet sich in der Avenida Javier Prado Este 2465, im Bezirk San Borja.

2. Museen im historischen Zentrum von Lima

2.1 Das Kunstmuseum von Lima

Dieses Museum wird umgangssprachlich MALI (Museo de Arte de Lima) genannt und ist nach dem Museum Larco das beliebteste Museum. Es wird von vielen Touristen und Einheimischen besucht, da es eine riesige Sammlung von mehr als 17.000 Werken peruanischer Kunst aus präkolumbianischer, kolonialer und republikanischer Zeit enthält, die mehr als 3000 Jahre peruanischer Kunstgeschichte repräsentiert.

museos de Lima

Er befindet sich an der Avenida Paseo Colon 125 (Parque de la Exposición) in der Innenstadt von Lima.

2.2 Museum für italienische Kunst

Du musst nicht bis nach Italien reisen, um etwas über dieses Land zu erfahren, denn in Lima gibt es ein Museum über Italien, das in einem in Lateinamerika einzigartigen Gebäude im Neorenaissancestil untergebracht ist. Es beherbergt eine Sammlung einzigartiger Stücke, die direkt von Kunstgalerien aus verschiedenen Regionen Italiens erworben wurden, darunter Bilder von Dante Alighieri, Leonardo Da Vinci, San Francisco de Asis, Marco Polo und Christoph Kolumbus.

museos de Lima

Es befindet sich in der Avenida Paseo de la Republica 250 im Zentrum von Lima.

2.3 Haus-Museum von José Carlos Mariátegui

Dieses Haus-Museum war das Zuhause des berühmten peruanischen Denkers und Politikers: José Carlos Mariátegui verbrachte seine letzten fünf Lebensjahre, hier entstand der größte Aufsatz in Lateinamerika im Jahr 1928: Los Siete Ensayos de Interpretación de la Realidad Peruana 

museos de Lima

Dieses Museum befindet sich in der Avenida Washington 1946, in der Innenstadt von Lima.

2.4 Nationales afro-peruanisches Museum

Hier erfährst du etwas mehr über die Geschichte der Afro-Peruaner, die in der Kolonialzeit als Sklaven hauptsächlich aus Angola gebracht wurden. Das Museum hat 9 Räume, in denen du verschiedene Infografiken über den Prozess der erzwungenen afrikanischen Migration und die Verschmelzung ihrer Bräuche mit peruanischen Traditionen sehen kannst, außerdem kannst du Fesseln für Hände und Füße, Kleidung usw. sehen.

museos de Lima

Dieses wunderschöne Museum befindet sich in der Jiron Ancash 542, im Zentrum von Lima.

3. Kostenlose Museen in Lima!

Die in der folgenden Liste aufgeführten Museen sind nur am ersten Sonntag eines jeden Monats und nur für Peruaner kostenlos; es ist schade, dass diese Vergünstigung nicht auch für ausländische Besucher eingeführt wird.

  1. Museum der Ausgrabungsstätte Huallamarca.
  2. Haus der peruanischen Gastronomie.
  3. Arturo Jiménez Borja-Puruchuco-Museum.
  4. Museum für italienische Kunst.
  5. Das Kunstmuseum von Lima.
  6. Museum der Stätte Pachacamac.
  7. Museum der Stätte Huaca Pucllana.
  8. Nationalmuseum für Archäologie, Anthropologie und Geschichte von Peru.
  9. Nationalmuseum der peruanischen Kultur.

Wenn du ein ausländischer Besucher bist, solltest du dich nicht entmutigen lassen, denn die Preise für die Museen sind sehr günstig und liegen zwischen 3 und 10 Soles (1 bis 3 USD).

4. Häufig gestellte Fragen

4.1 Wie hoch ist der Eintrittspreis für die Museen?

Mach dir keine Sorgen über den Preis, die meisten Museen in Lima haben sehr günstige Preise, von 3 Soles bis 10 Soles – (1 bis 3 USD); die Museen mit den höchsten Preisen sind jedoch:

  1. Archäologisches Museum Rafael Larco Herrera
    • Der allgemeine Eintritt kostet 35 Soles – (11 USD)
    • Erwachsene über 60 Jahre zahlen 30 Soles- (9 USD)
    • Studenten und Kinder unter 17 Jahren zahlen 17 Soles- (5 USD)
    • Kinder unter 8 Jahren Eintritt frei – unabhängig von ihrer Nationalität.
  2. Das Kunstmuseum von Lima
    • Der allgemeine Eintrittspreis für Ausländer beträgt 30 Soles (9 USD).
    • Allgemeiner Eintritt für Peruaner 15 Soles- (5 USD)
    • Erwachsene über 60 Jahre, Studenten, Lehrer und Menschen mit Behinderungen zahlen 5 Soles (2 USD) – gilt für Peruaner.
    • Erwachsene über 60 Jahre, Studenten, Lehrer und Menschen mit Behinderungen zahlen 15 Soles (5 USD) – gilt für Ausländer.
    • Kinder unter 5 Jahren Eintritt frei – unabhängig von ihrer Nationalität.

Hinweis: Du musst die Landeswährung in bar mitbringen, um zu bezahlen.

4.2 Wie sind die Öffnungszeiten der Museen?

Fast 90 % der Museen sind von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

4.3 Welches ist das beste Museum in Lima?

Eine passende Antwort auf diese Frage zu finden, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn du zum Beispiel die prähispanische Geschichte Perus liebst, empfehlen wir dir zwei Museen:Das Museum Larco und das Museum für Archäologie, Anthropologie und Geschichte; beide Museen werden dich nicht enttäuschen.

Wenn du Kinder hast, empfehlen wir dir, das Naturkundemuseum von Lima zu besuchen. Du kannst auch den Magischen Wasserpark besuchen, aber bedenke, dass der Magische Wasserpark nicht unbedingt ein Museum ist, sondern ein Ort der Unterhaltung mit Licht, Musik und Wasser.

4.4 Muss ich für den Besuch im Voraus buchen?

Es ist nicht nötig, im Voraus zu buchen, geh einfach in dein Lieblingsmuseum und bring bitte immer Bargeld in Soles mit.

Hinweis: Wenn du eine Lehrkraft bist und eine große Anzahl von Schülern hast, solltest du im Voraus buchen.

4.5 Sind die Museen jeden Tag geöffnet?

Nein, normalerweise sind die Museen von Dienstag bis Sonntag geöffnet, aber was ist mit Montag? Wir wissen, dass sonntags fast alles geschlossen ist, weil es ein freier Tag ist, und aus diesem Grund hat das Kulturministerium beschlossen, dass 90 % der Museen sonntags geöffnet sind, damit einheimische und ausländische Besucher auch sonntags die Möglichkeit haben, diese Orte zu besuchen.

Es wäre auch gut, wenn du dich im Voraus über die Preise und Details des Museums, das du besuchen willst, informieren würdest.

4.6 Welche sind die besten Orte für Museen in Lima?

Lima ist eine riesige Stadt mit fast 11 Millionen Einwohnern, aber die besten Museen befinden sich unter anderem in den Stadtteilen Miraflores, Pueblo Libre, San Borja, Barranco und im Zentrum von Lima.

4.7 An welchen Tagen sind die Museen in Lima kostenlos?

Limas Museen sind nur am ersten Sonntag eines jeden Monats kostenlos – diese Vergünstigung gilt nur für Peruaner.

5. Buche die beliebteste kostenlose Tour in Lima!

Du kannst auch an unseren kostenlosen Touren teilnehmen, die in Miraflores oder im historischen Zentrum von Lima starten. Bitte buche eine kostenlose Tour durch Lima, wir haben Führungen auf Spanisch und Englisch mit einem qualifizierten und lizenzierten Guide, du kannst auch unsere Kommentare auf Facebook, Instagram und Google lesen:

Nota para peruanos: Los free tours por el momento son solamente para el turismo receptivo; sin embargo puedes realizar el city tour clásico del Lima colonial y moderna.

Was man heute in Lima unternehmen kann | Kostenlose Aktivitäten

Was kann man in Lima, Peru, unternehmen? Nun, bringen wir es auf den Punkt, wir haben die beste Liste von erstklassigen Aktivitäten, geschrieben von echten Einheimischen, die in Lima leben, Reiseliebhabern, Experten in Sachen Geschichte und Unterhaltung; du hast unser Wort, dass du eine sehr nützliche Liste vorfinden wirst.

Vergiss nicht, dass Lima mit über 11 Millionen Einwohnern eine der kosmopolitischsten Hauptstädte Lateinamerikas ist, es gibt also immer viele andere Möglichkeiten. Im Folgenden verraten wir dir alles, was du in Lima tun kannst.

1. Mach die KOSTENLOSE Tour durch das historische Zentrum von Lima!

Nimm an unserer besten kostenlosen Stadtführung in Lima teil, die von einem Pionierunternehmen organisiert wird, das zu 100% aus einheimischen, lizenzierten peruanischen Guides besteht. Buche einen KOSTENLOSEN Rundgang in Lima und sieh dir unsere tollen Kommentare an: Bewertungen der Rundgänge. Vergiss nicht, deinem Guide am Ende der Tour ein Trinkgeld zu geben, du kannst uns auch auf folgen.

Note for Peruvians: At the moment the free tours are only for non-Peruvian tourists; However, you can book the classic city tour of colonial and modern Lima.

2. Erkunde das Historische Zentrum und die Plaza de Armas in Lima

Lima ist eine uralte Stadt, die von vorspanischen Gesellschaften bewohnt wurde, die im Tal des Flusses Rímac lebten und deren Wirtschaft auf Landwirtschaft und Fischfang basierte. Im Jahr 1535 kamen die Spanier in dieses Tal und seither hat sich in der Wirtschaft und der Eigenart der Menschen in Lima vieles verändert.

In der heutigen Stadt ist noch viel vom architektonischen Design der Kolonialzeit erhalten, wie z. B. der Barock-, Renaissance-, neoklassische und gotische Stil. Im Folgenden findest du die wichtigsten Aktivitäten, die du in Lima besuchen solltest.

3. Probiere den besten Pisco Sour

Probiere das Nationalgetränk Perus, den Cocktail auf der Basis von Pisco (ein Destillat aus weißen Traubensorten, das dem italienischen Grappa sehr ähnlich ist). Es wird hauptsächlich an der Südküste Perus, in der Nähe der Stadt Pisco, hergestellt, weshalb die peruanische Marke eine kontrollierte Herkunftsbezeichnung hat, d. h. nur das Destillat, das in dieser Region hergestellt wird, darf Pisco heißen.

Pisco Sour ist der Name des Cocktails, die Zutaten sind Pisco, Zitronensaft, Zuckersirup, Eiweiß und Eiswürfel. Viele Barkeeper mixen ihn, andere schütteln ihn („shaked“ auf Englisch). Wenn er serviert wird, werden ein paar Tropfen Angostura Bitters hinzugefügt.

Wo kann man einen guten Pisco Sours trinken?

Wir haben zwei Empfehlungen: Du kannst ins Hotel Maury gehen, von dem viele Historiker sagen, dass der erste Pisco Sour von den Barkeepern dieses Hotels Anfang des 20. Jahrhunderts kreiert wurde, wenn du jedoch eine Bar suchst, gehe in die Bar Cordano, die älteste Bar Perus.

4. Erkunde La Huaca Pucllana

Huaca Pucllana

Wenn du eine archäologische Stätte sehen willst, die mit vorspanischen Gesellschaften zu tun hat, solltest du den Tempel Huaca Pucllana besuchen, der aus dem fünften Jahrhundert nach Christus stammt. Früher war es ein großes Zeremonialzentrum, in dem die alten Peruaner Rituale für viele ihrer Gottheiten wie das Meer, die Sonne, Mutter Erde, die Berge usw. durchführten.

In der archäologischen Stätte Huaca Pucllana findest du auch ein tolles Restaurant mit peruanischer Küche.

5. Besuche den Kennedy Park

Dieser Park befindet sich im Herzen des Stadtteils Miraflores in Lima. Abends und an den Wochenenden stellen hier einige Kunsthandwerker und Maler ihre Werke aus, außerdem gibt es Musikgruppen und Freizeitspiele für Kinder; außerdem siehst du hier viele streunende Kätzchen.

6. Mach die Straßenkunst-Tour im Barranco

Un Tour sobre el Arte Callejero

Barranco ist Limas buntestes, böhmischstes und republikanischstes Stadtteil, in dem du Graffiti, 50er-Jahre-Bars und die wahrscheinlich beste Meeresfrüchteküche Perus findest.

7. Entdecke die besten Museen in Lima

Das Museum Larco ist Limas beste Galerie für präkolumbianische Geschichte. Es ist ein hervorragender Ort, um etwas über den großen kulturellen, sozialen, wirtschaftlichen und technologischen Fortschritt zu erfahren, den viele Zivilisationen vor der Ankunft der Spanier im Jahr 1535 erreicht haben.

Wenn du noch viel mehr erkunden willst, dann fülle dein Lima-Erlebnis mit einem Besuch im Museo de Arte de Lima, allgemein bekannt unter der Abkürzung MALI (Kunstmuseum Lima), das eine Sammlung von Kunstgegenständen aus über 3000 Jahren besitzt.

Der Eintritt für beide Museen kostet ca. 35 Soles – 10 USD pro Person, bitte bring die Landeswährung mit.

8. Besuche die archäologische Stätte von Bodega y Quadra

Dies ist die einzige archäologische Stätte im historischen Zentrum von Lima, wo du archäologische Überreste aus der präkolumbianischen und kolonialen Periode der Geschichte Limas sehen kannst.

9. Besuche Limas beliebteste Kolonialkirchen

Cosas que hacer en Lima

Du kannst sowohl die Kathedrale von Lima als auch die Kirche Santo Domingo besichtigen. Beide Kirchen sind vollständig mit kolonialen Gemälden geschmückt, in denen du etwas über das tägliche Leben der kolonialen Gesellschaft in Lima erfährst; der Eintritt kostet etwa 5 USD für beide Kirchen.

10. Entdecke den Park der Liebe

Park der Liebe

Dieser romantische Ort liegt im Stadtteil Miraflores, direkt an der Steilküste (Malecon de Miraflores). Wenn du diesen Park erreichst, hast du den besten Panoramablick auf den Pazifischen Ozean und siehst auch die Kuss-Statue, die im letzten Jahrhundert am 14. Februar eingeweiht wurde, um den Tag der Liebe zu feiern.

11. Besuche das Haus der peruanischen Literatur

das Haus der peruanischen Literatur

Das Gebäude stammt aus dem frühen 20. Jahrhundert und wurde von Rafael Marquina entworfen. Ursprünglich wurde es als Bahnhof gebaut, aber im Laufe der Zeit wurden Busse in Peru beliebter als Züge, sodass das Gebäude nicht mehr als Bahnhof, sondern als Bibliothek genutzt wird: Das Haus der peruanischen Literatur; der Eintritt ist frei.

12. Besuche die Kirche von Santa Rosa de Lima

Besuche die Kirche Santa Rosa de Lima, die der ersten weiblichen Heiligen auf dem amerikanischen Kontinent gewidmet ist. Der Eintritt ist frei.

13. Besuche den magischen Wasserkreislauf

Erkunde den besten Ort für Unterhaltung, an dem du die beste visuelle Kombination aus Lichtern und Wasserfontänen sehen kannst. Wenn du Kinder hast, nimm sie mit zu diesem Ort, wir versprechen dir, sie werden es lieben.

Manche nennen diesen Ort auch den Reservatspark. Der eigentliche Park kann den ganzen Tag über besucht werden, aber die meisten Leute besuchen diesen Ort, um die Lichtshow zu sehen, die erste Show beginnt um 19 Uhr; sie kostet etwa 1,50 USD pro Person.

14. Beobachte die Wachablösung

Jeden Tag von 11:45 Uhr bis 12:15 Uhr findet auf der Plaza de Armas in Lima ein großes Ereignis statt, das von den Einheimischen „El Cambio de Guardia“ (Wachablösung) genannt wird; das Zuschauen ist kostenlos.

15. Besuche die Katakomben von San Francisco

Verpasse auf keinen Fall die Katakomben von San Francisco, die aus der Kolonialzeit stammen; man schätzt, dass auf diesem Friedhof seit fast 300 Jahren etwa 35.000 Menschen begraben sind; man bezahlt durchschnittlich 5 USD.

16. Besuche die Palomino-Inseln und die Seelöwen in Lima.

Wenn du das Meeresleben liebst, solltest du einen Ausflug zu den Palomino-Inseln in Callao machen. Dort findest du viele Vögel, aber die Hauptattraktion dieser Inseln sind die Seelöwen.

Historisches Zentrum von Cusco: ¿Was gibt es zu sehen? Der beste Reiseführer

1. ¿Was ist das historische Zentrum von Cusco?

Historisches Zentrum von Cusco | Gemäß dem kollektiven Gedächtnis wurde die Stadt Cusco im Jahr 1100 n. Chr. von Manco Capac, dem ersten „Sapa Inca“, und seiner Frau Mama Ocllo neu gegründet. Untersuchungen des 20. Jahrhunderts deuten darauf hin, dass Manco Capac möglicherweise ein bedeutender Astronom war, der den Sternen folgte und das Cusco-Tal erreichte, wo er eine sehr fortgeschrittene Stadt namens „Aja Mama“ vorfand, die von den Waris genannt wurde; jedoch entschied Manco Capac, dass die alte Wari-Stadt das Zentrum einer Konstellation war, und deshalb benannte er sie um in „Qosqo“, was „Das Zentrum des Universums“ bedeutet.

Ab dem Jahr 1430 n. Chr., unter der Herrschaft des 9. Kaisers Pachaqutec, begann die Stadt Qosqo mit der Umgestaltung ihrer Straßen, Plätze, Paläste, Tempel, Aquädukte usw., um die Form eines Pumas zu erhalten; jedoch konnte diese Figur nur aus erhöhten Gebieten gesehen werden.

Die Puma-Figur wurde von zwei Flüssen umrissen: Tullumayu (Rücken) und Saphy (Vorderseite). Wenn diese Flüsse zusammenflossen, bildete sich der Schwanz des Pumas (die Vereinigung erfolgt 1 km südlich vom Hauptplatz), der heutige Hauptplatz war der Bauch des Pumas und der Kopf war Saqsayhuman.

Vom Hauptplatz von Cusco (Auqaypata in der Inka-Zeit) führten vier Hauptstraßen ab, die als „Qhapaq Ñan“ bekannt waren und Qosqo mit den vier Provinzen des Inka-Reiches verbanden: Chinchaysuyo (Norden), Antisuyo (gesamte östliche Zone oder der Amazonas), Kuntisuyo (Südwesten) und Qollasuyo (Süden).

Im Jahr 1534 kam Francisco Pizarro nach Cusco und begann eine neue Umgestaltung von Cusco nach griechisch-römischen, christlichen und arabischen Parametern; außerdem wurde der andine Name dieser Stadt von Qosqo in Cusco geändert.

Es kam zu einer großen Synthese zwischen der Andenkultur und der europäischen Kultur in Architektur, Küche, Sprache, Kleidung, Wirtschaft, Religion usw. Das historische Zentrum von Cusco ist das Ergebnis dieser etwa 500-jährigen Fusion. Es gibt keine Straße, kein Haus und keine Ecke, die keine Geschichte zu erzählen hat. Es ist ein lebendiges Museum, das Millionen von Besuchern begeistert, daher wurde es 1983 von der UNESCO zum Kulturerbe der Menschheit erklärt.

Worauf wartest du, um Cusco zu besuchen? Im Folgenden zeigen wir dir die Highlights des historischen Zentrums, damit du es auf eigene Faust erkunden oder an einer kostenlosen geführten Tour teilnehmen kannst!


2. ¿Was tagsüber im historischen Zentrum zu unternehmen?

2.1 Erkunden Sie die Kathedrale

Besuche die Kathedrale von Unserer Lieben Frau von der Himmelfahrt in Cusco, die von 1560 bis 1664 erbaut wurde. Ihr Hauptarchitekt war Juan Miguel de Veramendi. Diese Kathedrale ist die zweitgrößte und älteste des amerikanischen Kontinents, nach der Kathedrale der Stadt Mexiko. Erkunde ihre majestätischen Schiffe und bewundere die prächtige Kolonialarchitektur sowie die reiche Dekoration. Verpasse nicht die Gelegenheit, ihre Altäre, Retabel, Gemälde und Skulpturen zu betrachten, die die religiöse und kulturelle Geschichte der Region erzählen.

In der Kathedrale befindet sich das berühmteste Ölgemälde von Cusco, es trägt den Namen „Das letzte Abendmahl von Jesus“ von Marco Zapata Sinchi-Roca. Es zeichnet sich besonders durch die Anwesenheit eines Meerschweinchens in der Mitte des Tisches aus, wo Jesus sich zum letzten Mal mit seinen Jüngern versammelt. Man kann auch Judas Ischariot sehen, der eine dunklere Haut hat und somit den Ureinwohnern ähnelt.

Des Weiteren sind in der Kathedrale 16 Heilige aus der Kolonialzeit zu finden, einer von ihnen ist der Schutzpatron der Stadt Cusco. Er wird „Der Schwarze Christus“ oder „Taytacha“ genannt und weist ein sehr indigenes Erscheinungsbild auf.

Der Eintrittspreis für die Kathedrale beträgt 25 Soles pro Person. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Sonntag von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Die Kathedrale befindet sich auf der Plaza de Armas in Cusco.


2.2 Besuchen Sie die Plaza de Armas von Cusco

Erkunden Sie den symbolträchtigen Plaza de Armas von Cusco oder „Auqaypata„, der im Quechua „der wichtigste Ort“ bedeutet. Die Existenz dieses Platzes reicht bis in die prähispanische Zeit zurück, und während der Inka-Periode fanden die bedeutendsten Festlichkeiten an diesem Ort statt. Zum Beispiel begann das „Inti Raymi“ oder Sonnenfest (am 21. Juni, zur Wintersonnenwende) im Tempel von Coricancha und erreichte seine Hauptzeremonie auf dem Plaza de Armas von Cusco.

Centro Histórico de Cusco

Der Inka-Platz war von Palästen, Tempeln, Heiligtümern usw. umgeben. Bei der Ankunft der Spanier wurde die Mehrheit der Strukturen zerstört und durch die heutigen Gebäude wie die Kathedrale, die Kirche der Gesellschaft Jesu, das Kloster Santa Catalina usw. ersetzt.

Es gibt auch einen wunderschönen Brunnen im zentralen Teil der Plaza de Armas, der dem Cusco von der Stadt New York zu Beginn des 20. Jahrhunderts gespendet wurde.


2.3 Besuchen Sie die Coricancha

Der berühmteste Tempel für die prä-inkaischen Kulturen war „Pachacamac“ an der Südküste des antiken Peru. Für die Inka war der heiligste Ort jedoch der „Coricancha“ in der Stadt Cusco. Es handelte sich um ein Zeremonialzentrum und Versammlungsort für Gottheiten in physischen Formen, die aus Edelmetallen (Gold und Silber) gefertigt und mit Edelsteinen verziert waren.

Centro Histórico de Cusco

Der Tempel von Coricancha wurde während der Kolonialzeit zerstört, und mit den Steinen wurde die aktuelle Kirche und das Kloster von Santo Domingo errichtet.

Im Jahr 1950 ereignete sich ein Erdbeben in der Stadt Cusco, das einen Großteil der Kirche Santo Domingo zerstörte und viele Inka-Mauern freilegte, die mit Gips bedeckt waren, um von den indigenen Gläubigen nicht gesehen zu werden. Auf diese Weise sollte dieser religiöse Ort aus dem Gedächtnis der Einheimischen gelöscht werden. Besuche diesen Ort und lasse dich von der Religion und Architektur der Inka begeistern.

Dieser Tempel befindet sich gegenüber dem Hotel Palacio del Inka, geöffnet von Montag bis Samstag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr und sonntags von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr. Der Eintritt kostet 15 Soles pro Person.


2.4 Verpassen Sie nicht den Stein mit 12 Ecken

Im Westen der Stadt Cusco befindet sich ein Palast aus der prä-inka Zeit, der den Waris gehörte. Mit der Ankunft der Inkas ab dem Jahr 1100 n. Chr. blieb dieser Palast im Gegensatz zu anderen warischen Bauwerken, die zerstört wurden, erhalten. Im Jahr 1250 n. Chr. wurde er zum Palast eines Inka-Kaisers namens „Inca Roca“.

Centro Histórico de Cusco

En diesem präinkaischen Bauwerk gibt es einen Stein mit 12 Winkeln oder Seiten, der die Neugier vieler Besucher aufgrund der Präzision in der Verbindung weckt.

Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass es keine Schriften aus der Kolonialzeit gibt, die diesen Stein in einem mystischen oder politischen Kontext erwähnen. Die Popularität des Steins geht auf Ereignisse im 20. Jahrhundert und andere Faktoren zurück. Zum Beispiel hat die Zahl 12 kabbalistische Konnotationen, Che Guevara hat sich im letzten Jahrhundert mit diesem Stein fotografieren lassen, und die Biermarke Cusqueña hat diesen Stein als Teil ihres Logos auf Millionen von Flaschen verwendet.

Wenn es berühmt wäre wegen der Anzahl der Winkel, gibt es andere Steine mit mehr Winkeln, zum Beispiel gibt es einen Stein mit 13 Winkeln auf der gegenüberliegenden Seite des gleichen Inkapalastes.

Aber lass dich nicht entmutigen, mach ein Foto. Der Stein ist wunderschön, und die prä-hispanische Architektur wird dich begeistern. Es ist nicht nur der Stein, der Aufmerksamkeit erregt, sondern auch der gesamte Palast und die Straße Hatun Rumiyoq.

Dieser wunderschöne Stein befindet sich in der Straße Hatun Rumiyoc. Der Besuch ist kostenlos, aber ein Foto zu machen kann etwas schwierig sein, weil viele Besucher dasselbe versuchen. Wir empfehlen, ab 20 Uhr zu gehen.


2.5 Besuch des San Pedro Marktes

Der berühmteste Markt im historischen Zentrum von Cusco ist San Pedro, aufgrund seiner Antike und dessen Angebot. Im Markt kannst du viele Dinge tun, zum Beispiel frisches und getrocknetes Obst kaufen, ein Frühstück oder Mittagessen genießen und Geschenke für deine Familie kaufen (es gibt einen Abschnitt mit Handwerkskunst für Touristen). Die Preise sind erschwinglich, obwohl immer empfohlen wird, zu handeln. Keine Sorge, für die Einheimischen ist das Verhandeln über die Preise in Ordnung und wird nicht als unhöflich angesehen.

Centro Histórico de Cusco

Der Markt San Pedro ist sauber, die Frauen, die Fruchtsäfte verkaufen oder preiswerte Mittagessen anbieten, tragen Schürzen, bedecken ihren Kopf mit speziellem Sanitärmaterial und haben die Erlaubnis des Gesundheitsministeriums. Du kannst also voller Vertrauen dorthin gehen.

Er befindet sich auf dem San Pedro-Platz, der Eintritt ist kostenlos, die Öffnungszeiten sind von 6 Uhr morgens bis 17 Uhr, jeden Tag – er ist nicht für das Abendessen geöffnet.


2.6 Erkunden Sie das Künstlerviertel San Blas

In der Inka-Zeit existierte ein Viertel namens Toq’o Cachi (heute bekannt als das Viertel San Blas). Auf dem Hauptplatz dieses Viertels gab es eine Huaca oder ein Inka-Tempel, dieser religiöse Ort wurde durch die heutige Kirche von San Blas ersetzt.

Centro Histórico de Cusco

In der Inkazeit war das Viertel Toq’o Cachi für die Adelsklasse reserviert. Diese Bedeutung des Viertels änderte sich im Kolonialzeitalter nicht viel, es blieb ein Viertel für die Aristokratie von Cusco.

Heutzutage ist es ein Viertel, das etwa 70% der Häuser und Straßen aus der Kolonialzeit bewahrt hat. Das Viertel ist sehr bohemienhaft, sicher und das Essen ist ausgezeichnet.

Es befindet sich drei Blocks von der Plaza de Armas in Cusco entfernt, der Eintritt ist kostenlos.


3. ¿Was ist mit der Nacht?

  1. Sie können das Qosqo Center for Native Art besuchen; die Folkloretanzshow beginnt um 18:30 Uhr. Sie müssen entweder die Touristenkarte für Cusco kaufen oder einen individuellen Preis nur für diese Attraktion zahlen.
  2. Machen Sie einen kurzen Spaziergang zum Aussichtspunkt San Cristóbal, von dem aus Sie einen wunderschönen Panoramablick mit einem guten Winkel auf die Stadt Cusco haben. Der Ort ist sicher, der Spaziergang vom Hauptplatz dauert 20 Minuten (gemütliches Gehen).
  3. Besuchen Sie eine „Pisco-Brennerei“ im Pisco-Museum zu einem sehr erschwinglichen Preis. Sie haben die Gelegenheit, die verschiedenen Sorten von Pisco aus Peru kennenzulernen. Beachten Sie, dass Pisco das nationale alkoholische Getränk Perus ist. Es werden auch verschiedene Arten von Pisco Sours und anderen Cocktails zubereitet.
  4. Nehmen Sie kostenlos Salsa- und Bachata Unterricht in einer der folgenden Diskotheken: Inca Team, Mithology und Mama África. Der Eintritt ist kostenlos, der Unterricht beginnt um 21:30 Uhr und dauert eine Stunde. Danach können Sie bleiben, um zu tanzen und Leute kennenzulernen. Alle genannten Diskotheken befinden sich auf dem Hauptplatz, im nördlichen Teil, oder fragen Sie einfach nach dem KFC.
  5. Wenn Sie nicht tanzen möchten und nur etwas trinken möchten, besuchen Sie das „Paddys Irish Pub“ oder das „Cross Keys„. In beiden Bars finden Sie eine große Auswahl an lokalen Getränken wie Craft-Bieren und bekannten Marken wie Cusqueña. Sie bereiten auch beliebte Cusco-Cocktails wie „Machu Picchu“ zu. Beide Bars befinden sich in der Triunfo-Straße, an der Ecke des Hauptplatzes.

4. ¿Wie besichtigt man das historische Zentrum?

4.1 Buchen Sie die klassische Stadtrundfahrt

Sie können einen Teil des historischen Zentrums besuchen, indem Sie eine klassische Stadtrundfahrt durch Cusco buchen. Bei dieser Tour besuchen Sie Coricancha und die Kathedrale sowie die vier Ruinen außerhalb von Cusco.

4.2 Buchen Sie die KOSTENLOSE Tour durch das historische Zentrum

Buchen Sie die beliebteste kostenlose Stadtführung durch Cusco, organisiert von der ersten Free-Tour-Firma in Cusco in Spanisch oder Englisch – Sie wählen die Sprache. Schließen Sie sich unseren 100% autorisierten Reiseleitern an und reservieren Sie Ihre kostenlose Wanderung durch Cusco hier. Überprüfen Sie unsere Tausende von Bewertungen hier. Vergessen Sie nicht, Ihrem Guide am Ende der Tour ein Trinkgeld zu hinterlassen. Sie können auch Tausende von Fotos und Anhänger auf unserem Instagram und Facebook sehen.

Centro Histórico de Cusco

Wichtig: Die Buchung für die kostenlose Stadtführung ist zu 100% kostenlos, und die Bestätigung erfolgt sofort. Am Ende der Tour wird ein Trinkgeld hinterlassen.

Nota para peruanos: Los free tours por el momento son solamente para el turismo receptivo; sin embargo puedes realizar el city tour clásico del Cusco.

5. ¿Kommen Sie nicht in die Altstadt?

Wenn Sie sich etwas gönnen möchten und Geld keine Rolle spielt, empfehlen wir Ihnen, die folgenden erstklassigen (A-1) Restaurants zu besuchen:

Wenn Sie preiswerte Restaurants für Touristen suchen, empfehlen wir Ihnen Folgendes:

  • Gehen Sie zur Straße Plateros oder Saphy Straße, dort finden Sie Dutzende von Restaurants. Es reicht aus, wenn Sie die Preise herausfinden, indem Sie die Speisekarte der Restaurants an der Haupttür betrachten. Die Speisekarte ist in Englisch und Spanisch verfügbar.
  • Unsere Empfehlung: Es gibt ein sehr beliebtes Restaurant für die Einheimischen namens „La Chomba„. Es befindet sich in der Straße Garcilaso und ist kein touristisches Restaurant, aber das Essen ist ausgezeichnet, lecker, sauber und preiswert. Zum Beispiel kostet ein „menú“ 12 Soles, was etwa 4 USD entspricht. Ein „menú“ beinhaltet Vorspeise, Hauptgericht und Nachtisch.
Free Walking Tours Peru

Jetzt unsere kostenlosen Touren mit professionellen, autorisierten und erfahrenen Guides für die Free Tours in Cusco, Lima und Arequipa buchen. Die Reservierung ist kostenlos.

Touristenticket für Cusco – BTC

Die „Boleto Turístico Cusco“ oder BTC ist eine Bestätigung, die die 16 wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt Cusco und der Region Cuzco umfasst. Ohne dieses Dokument kannst du die meisten Attraktionen in Cusco nicht besichtigen.

1. Tipps für das Cusco Tourist Ticket:

Art des BTCAnzahl der AttraktionenPreisGültigkeit
BTC Completo oder integral16 Sehenswürdigkeiten130 Soles10 tage
BTC Parcial: Circuito 14 archäologische Stätten70 Soles1 tag
BTC Parcial: Circuito 22 archäologische Stätten
4 Museen
1 Kulturzentrum
1 städtisches Denkmal
70 Soles2 tage
BTC Parcial: Circuito 34 archäologische Stätten70 Soles2 tage

2. Liste der Attraktionen und was ich basierend auf meinem BTC-Typ sehen kann:

AttraktionenBTC CompletoBTC Parcial: Circuito 1 BTC Parcial: Circuito 2BTC Parcial: Circuito 3
Sacsayhuamán
Qenqo
Puca Pucara
Tambomachay
Pisac
Ollantaytambo
Chinchero
Pikillaqta
Tipón
Moray
Pachacuteq – Denkmal
Centro Qosqo de Arte Nativo
Arte Contemporáneo -Museum
Arte Popular -Museum
Histórico Regional- Qoricancha -Museum
Qoricancha-Stättenmuseum

3. ¿Welche BTC kaufe ich basierend auf der Tour, die ich machen werde?

Touren durch CuscoAttraktionenBTC Parcial: Circuito 1BTC Parcial: Circuito 2BTC Parcial: Circuito 3
Stadtrundfahrt durch CuscoSacsayhuamán
Qenqo
Puca Pucara
Tambomachay
Valle klassischPisac
Ollantaytambo
Chinchero
Valle VipPisac
Ollantaytambo
Chinchero
Moray
Valle SurTipón
Pikillaqta
Hinweis: Wenn Sie eine der oben genannten Touren kombinieren möchten, müssen Sie den BTC Completo erwerben.

Wenn Sie die kostenlosen Stadtführungen in Cusco machen möchten, benötigen Sie kein Touristenticket (BTC), und Sie müssen nicht den kostenlosen Rundgang durch Sacsayhuamán machen. Die folgende Tabelle ist

Kostenlose Touren durch CuscoAttraktionenBTC Parcial: Circuito 1BTC Parcial: Circuito 2BTC Parcial: Circuito 3
Klassische kostenlose tourHistorisches Zentrum
Kostenlose Tour SacsayhuamánSacsayhuamán
Kostenlose Führung durch MuseenInca-Museum
Tempel von Qoricancha

4. Rabatte:

  • Studenten:
    • Volle BTC: 70 Soles | Für Studierende gibt es kein Teil-BTC.
    • Anforderungen:
      • Unter 25 Jahren (du darfst nicht älter als 25 Jahre sein)
      • Bringe deinen originalen Personalausweis und/oder Reisepass mit
      • Wenn du kein Peruaner bist, musst du deine ISIC-Karte dabei haben
      • Wenn du Peruaner bist, bring deinen von der SUNEDU ausgestellten Studentenausweis mit
      • Wenn du unter 18 Jahre alt bist, benötigst du keinen Studentenausweis, bring jedoch deinen Personalausweis mit
      • Kinder unter 10 Jahren: Eintritt frei, bring nur ihre Ausweisdokumente mit; allerdings gilt dies manchmal nicht, da die Behörden die Regeln von Zeit zu Zeit ändern
      • Bringe deinen Personalausweis, Reisepass oder Ausweis im Original mit, Kopien oder digitale Fotos werden nicht akzeptiert
  • Peruanisch:
    • Volle BTC: 70 Soles | Teil-BTC: 40 Soles
    • Sie müssen Ihren Originalausweis mitbringen, ansonsten zahlen Sie als ausländischer Tourist

5. ¿Wo kaufe ich es?

  • Avenida el Sol N° 185 — Zeitpläne:
    • Montag bis Freitag: 8:00 bis 17:30 Uhr
    • Samstags: 8:30 bis 12:30 Uhr
    • Sonntags: Geschlossen
  • Nimm Bargeld in Soles mit. Andere Währungen oder Karten werden nicht akzeptiert.
  • Das BTC kann nicht online gekauft werden.
  • Es ist nicht verpflichtend, im Voraus zu kaufen. Wir schlagen vor, es am Tag Ihrer Tour vor Ort zu kaufen. Bringen Sie einfach Bargeld in Soles mit.

6. Nicht Teil von BTC

7. Häufige Fragen

  • ¿Kann ich mein Ticket auf einen anderen Besucher übertragen? Nein.
  • ¿Gibt es Rabatte für Bürger der Andengemeinschaft? Nein.
  • ¿Kann ich das BTC zweimal verwenden? Nein.
  • ¿Kann ich das BTC für eine einzelne Attraktion kaufen? Nein, entweder kaufst du das komplette BTC oder das teilweise BTC.
  • ¿Kann ich Rabatte bekommen, wenn ich mehrere BTCs kaufe? Nein.

8. BTC- Foto

9. Foto der 16 Attraktionen:

Free Walking Tours Peru

Jetzt unsere kostenlosen Touren mit professionellen, autorisierten und erfahrenen Guides für die Free Tours in Cusco, Lima und Arequipa buchen. Die Reservierung ist kostenlos.

Von Barranco und Miraflores bis zum historischen Zentrum von Lima

Metropolitano en Lima

From Barranco and Miraflores to Lima center — Hello, We are glad that you are reading this article, we won’t waste your time, we will get straight to the point, read below all the steps to get to the historic center of Lima— the simplest and fastest way.

How to get from Barranco neighborhood to our free tour meeting point in Lima historic center?

Take the Metropolitano local bus:

  • Get to Boulevard Metropolitano Bus station, which is just right across the Main Plaza of Barranco.
  • Buy your Card from the operator at the bus station. The price is 4.50 Soles and refill it—How much should you refill? The cost for any destination is 3.20 Soles per person
  • Inside the Bus station, get in Line C, heading to the North (Hacia al Norte). Ask local people by saying in Spanish: ¿De dónde tomo el bus para Jirón de la Union?
  • Once you are on the bus, it will take you about 30 minutes to get to Estación Jirón de la Unión — Get off at this station, the names of the stations are displayed on the screen inside the buses and are also announced verbally.
  • Finally, from the Jirón de la Unión bus station, walk to La Merced Church (our meeting point for Lima center free tour), we will wait for you at 11 am and 3 pm in front of this church for the free tour; this is the reason why you need to reserve the 11 am or 3 pm schedule.
 De Barranco y Miraflores a Lima centro—Rápido y Barato
La Merced church

How to get from Miraflores neighborhood to our free tour meeting point Lima historic center?

You have 2 options:

  1. Leave with us from Miraflores to Lima center:
  2. Take the Metropolitano bus:
    • Get to Benavides Metropolitano Bus station, which is just right across the Main Plaza of Barranco.Buy your Card from the operator at the bus station. The price is 4.50 Soles and refill it—How much should you refill? The cost for any destination is 3.50 Soles per person
    • Inside the Bus station, get in Line C, heading to the North (Hacia al Norte). Ask local people by saying in Spanish: ¿De dónde tomo el bus para Jirón de la Union?.
    • Once you are on the bus, it will take you about 30 minutes to get to Estación Jirón de la Unión — Get off at this station, the names of the stations are displayed on the screen inside the buses and are also announced verbally.
    • Finally, from the Jirón de la Unión bus station, walk to La Merced Church (our meeting point for Lima center free tour), we will wait for you at 11 am and 3 pm in front of this church for the free tour; this is the reason why you need to reserve the 11 am or 3 pm schedule.
De Barranco y Miraflores a Lima centro—Rápido y Barato
La Merced church

By Taxi or Uber:

If you take a Taxi from Barranco or Miraflores to La Merced Church (Lima historic center), pay 35 Soles average total price, you will be at La Merced Church in about 40 minutes to 1 hour time, make sure you take a Taxi or Uber beforehand.